Videos zu Hilfsangeboten: Bündnis #HilfenbeiGewaltKLE

Gemeinsam sorgen sich die 14 Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve um die Menschen des Kreis Kleve in der aktuellen Lockdown-Zeit über die Zunahmen von Fällen häuslicher Gewalt.

Aus diesem Grund haben wir vier Kurzvideos produziert. Damit möchten wir auf die Hilfsangebote der Runden Tische aufmerksam machen.

In den Videos richten sich die Leiterin des Frauenhauses Kleve, die Frauenberatungsstelle Impuls, die Leiterin der Frauenfachberatungsstelle des Sozialdienstes katholischer Frauen und der Opferschutzbeauftragte des Kreises Kleve, direkt an Betroffene von häuslicher Gewalt und ihre Angehörigen.

Im Zentrum steht die Botschaft: Du bist nicht allein. Wir bieten dir Hilfe an!" In den Kurzfilmen wird zudem auf die 24-stündige Telefonhotline in 17 Sprachen (inkl. Gebärdensprache) des bundesweiten Hilfetelefons hingewiesen.
Wir alle machen in diesen Zeiten immer wieder die Erfahrung, dass Opfer "durchhalten", "aushalten" und schweigen. Frauen und Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, wagen es oft nur nach persönlicher Ansprache, sich für Hilfsangebote zu öffnen.

Aus diesem Grund bitten wir Sie, unserem Bündnis #HilfenbeiGewaltKLE beizutreten und auf Ihren medialen Kanälen die folgenden Videolinks einzustellen bzw. zu teilen.

 

Hier Videos anschauen:

Frauenberatungsstelle IMPULS

AWO-Frauenhaus Kleve

Opferschutz Polizei Kreis Kleve

Frauenfachberatungsstelle Sozialdienst Katholischer Frauen

 

 

Erstellt durch: AG Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Kleve Herausgeberinnen:

Stefanie Gorißen, Bedburg-Hau (02821 660-35),

Elisabeth Meyer, Emmerich am Rhein (Tel.: 02822 75-1950),

Sonja Liptow, Geldern (Tel.: 02831 398-211),

Friederike Küsters, Goch (Tel.: 02823 320-199),

Melanie Holtmann, Issum (Tel.: 02835 10-38),

Ramona Gerritzen, Kalkar (Tel.: 02824 13-210),

Miriam Huss, Kerken (Tel.: 02833 922-166),

Yvonne Tertilte-Rübo, Kleve (Tel.: 02821 84-279),

N.N Kranenburg (Tel. 02826 79-0),

Sandra Poschlod-Grause, Kreis Kleve (Tel.: 02821 85-542),

Birgit Fischer, Rees (Tel.: 02851 51-150),

Dorothea Genings, Straelen (Tel.: 02834 91530),

Christiane Peulen, Wallfahrtsstadt Kevelaer (Tel: 02832 122-567)

Nicola Roth, Weeze (Tel.: 02837 910-101)

Redaktion: Yvonne Tertilte-Rübo

 

Zurück

Newsletteranmeldung

Bitte addieren Sie 9 und 7.

Aktuelles

Juni 2022

Fachtag Täterarbeit häusliche Gewalt

Das Männerbüro Hannover lädt im Rahmen eines Modellprojektes zu einem - analogen - Fachtag Täterarbeit ein.

Weiterlesen …

April 2022

Wie Medien über häusliche Gewalt berichten

Die Otto Brenner Stiftung untersuchte die Medienberichterstattung über Gewalt gegen Frauen.

Weiterlesen …

März 2022

Online-Seminar zum Thema "Sexting"

Die Landesfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt, kurz PsG.nrw, bietet eine digitale Fortbildung zum Thema Sexting an.

Weiterlesen …

März 2022

Klever Rat beschließt Gewaltschutzkonzept

Einstimmig beschloss der Klever Rat ein kommunales Gewaltschutzkonzept. Auch die Aktivitäten des Runden Tisches standen Pate.

Weiterlesen …

Februar 2022

AJS-Trainingsbroschüre neu aufgelegt

Die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugenschutz NRW hat ihre Broschüre über Trainings gegen sexualisierte Gewalt neu aufgelegt.

Weiterlesen …
gefördert von
Banner NRW

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen