Online-Seminar zum Thema "Sexting"

Prävention zwischen Identitäsentwicklung, Grenzverletzung und Peergewalt

An Schulen oder in anderen Einrichtungen treten nicht selten Konflikte rund um das Thema „Sexting“ auf.

Das Erstellen und Versenden von erotischen Bildern (Sexting) im gegenseitigen Einvernehmen kann Bestandteil von Beziehungen sein – auch unter Jugendlichen. Aber wie können Pädagoginnen und Pädagogen passend reagieren, wenn Bilder missbräuchlich versendet werden? Hier ist es für Erziehungsverantwortliche wichtig, mit der digitalen Sozialisation von Kindern und Jugendlichen möglichst vertraut zu sein und eine fundierte Haltung gegenüber deren Chancen und Risiken zu haben.

Vor diesem Hintergrund bietet die Landesfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt NRW (PsG.nrw) eine Online-Veranstaltung an. Die Veranstaltung wirft ein Schlaglicht auf jugendliche Medienwelten und ordnet (erotische) Selbstdarstellungspraktiken pädagogisch ein.

Ziel ist, Möglichkeiten zur Prävention in der Praxis anzuregen, die die Handlungssicherheit von Fachkräften stärken können.

Zielgruppe sind pädagogische Leitungs- und Fachkräfte. Es kann sich eine Person pro Einrichtung anmelden.

Termin: Dienstag, 26. April 2022 von 10 bis 12 Uhr

Kosten: 50 Euro pro Person

Anmeldung online | Anmeldeschluss: 12. April 2022

Das Online-Seminar wird über ZOOM angeboten. Für die Teilnehmenden ist folgende Technik nötig:

  • PC/Laptop/Tablet/Smartphone mit Internetzugang und Tonausgabe
  • aktuelle Browser-Version bzw. die Installation von ZOOM

Vor den Online-Seminaren wird ein Zugangslink per Mail an die Teilnehmenden gesendet.

Mögliche Rückfragen bitte an Silke Knabenschuh (Fachreferentin Jugendmedienschutz /Prävention sexualisierter Gewalt) per Mail unter
knabenschuh@ajs.nrw oder telefonisch 0221.92 13 92-13.

 

Zurück

Newsletteranmeldung

Was ist die Summe aus 3 und 4?

Aktuelles

Juni 2022

Fachtag Täterarbeit häusliche Gewalt

Das Männerbüro Hannover lädt im Rahmen eines Modellprojektes zu einem - analogen - Fachtag Täterarbeit ein.

Weiterlesen …

April 2022

Wie Medien über häusliche Gewalt berichten

Die Otto Brenner Stiftung untersuchte die Medienberichterstattung über Gewalt gegen Frauen.

Weiterlesen …

März 2022

Online-Seminar zum Thema "Sexting"

Die Landesfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt, kurz PsG.nrw, bietet eine digitale Fortbildung zum Thema Sexting an.

Weiterlesen …

März 2022

Klever Rat beschließt Gewaltschutzkonzept

Einstimmig beschloss der Klever Rat ein kommunales Gewaltschutzkonzept. Auch die Aktivitäten des Runden Tisches standen Pate.

Weiterlesen …

Februar 2022

AJS-Trainingsbroschüre neu aufgelegt

Die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugenschutz NRW hat ihre Broschüre über Trainings gegen sexualisierte Gewalt neu aufgelegt.

Weiterlesen …
gefördert von
Banner NRW

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen