Auftakt-Pressekonferenz Kommunikationsinitiative "Dein Zuhause"

Vertreter*innen von Kreis Kleve Medien kamen der Einladung von Elisabeth Meyer, der Koordinatorin der Kommunikationsinitiative "Dein Zuhause" nach und informierten sich im Rathaus der Rheinstadt über Ziele, Aktionen und Maßnahmen. Das Motto, das über allem steht: "Gemeinsam für ein gewaltfreies Zuhause". Mit der Kommunikationsinitiative wollen die Mitglieder der Runden Tische im Kreis Kleve auf das wachsende Problem der Häuslichen Gewalt auch im ländlichen Raum aufmerksam machen.

Das Symbol im Zentrum der Initiative ist ein Rettungsring. Er soll verdeutlichen: Es gibt Hilfe, wenn du von Gewalt zu Hause betroffen bist. Hol sie dir bei den Runden Tischen im Kreis Kleve.

Unterstützt wird die Initiative von Landrätin Silke Gorißen, die auch zu Pressekonferenz persönlich anwesend war. Emmerichs Bürgermeister Peter Hinze hielt mit ihr einen Rettungsring fürs Pressefoto, ringsum positionierten sich die Gleichstellungsbeauftragten der Kommunen im Kreis Kleve.

Mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen machen die Mitglieder der Runden Tische in den nächsten Wochen auf sich aufmerksam.

>> Veranstaltungsfaltblatt zum Download

Die Kommunikationsinitiative wird gefördert vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die NIAG stellt für die Initiative Flächen auf ihren Linienbussen für Werbung zur Verfügung.

 

Stehen zusammen für ein gewaltfreies Zuhause: Landrätin Silke Gorißen, Emmerichs Bürgermeister Peter Hinze, Gochs stellvertretende Bürgermeisterin Anne Peters und die Gleichstellungsbeauftragten.

Zurück

Newsletteranmeldung

Bitte addieren Sie 3 und 1.

Aktuelles

Juni 2022

Fachtag Täterarbeit häusliche Gewalt

Das Männerbüro Hannover lädt im Rahmen eines Modellprojektes zu einem - analogen - Fachtag Täterarbeit ein.

Weiterlesen …

April 2022

Wie Medien über häusliche Gewalt berichten

Die Otto Brenner Stiftung untersuchte die Medienberichterstattung über Gewalt gegen Frauen.

Weiterlesen …

März 2022

Online-Seminar zum Thema "Sexting"

Die Landesfachstelle Prävention sexualisierte Gewalt, kurz PsG.nrw, bietet eine digitale Fortbildung zum Thema Sexting an.

Weiterlesen …

März 2022

Klever Rat beschließt Gewaltschutzkonzept

Einstimmig beschloss der Klever Rat ein kommunales Gewaltschutzkonzept. Auch die Aktivitäten des Runden Tisches standen Pate.

Weiterlesen …

Februar 2022

AJS-Trainingsbroschüre neu aufgelegt

Die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugenschutz NRW hat ihre Broschüre über Trainings gegen sexualisierte Gewalt neu aufgelegt.

Weiterlesen …
gefördert von
Banner NRW

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen